how to make own website

Ereignis-Archiv

Mobirise

Weihnachten 2016 
Zum Gedenken an die unschuldigen Opfer von Hass, Gewalt und Rücksichtslosigkeit.  Die friedliche Aktion am Mahnmal für Widerstand und Zivilcourage erinnert an die unschuldigen Opfer von Berlin, Aleppo und anderswo. Hasserfüllte Taten wollen Angst und Schrecken verbreiten. Es ist an der Zeit, dem etwas entgegenzusetzen. Auf einer der beiden braunen Porphyr-Platten, die in die Gegenwart verweisen, stehen zahlreiche Kerzen als Zeichen menschlicher Verbundenheit. Ein Text weist darauf hin, dass Hass, Gewalt und Rücksichtslosigkeit auf „tönernen Füßen“ (Hans Wölfel, 1923) stehen und die Täter am Ende an ihren Wurzeln verdorren lassen (Gedenktafel im ehem. Gut Kreisau/Polen). Wir haben als Volk die geschichtliche Erfahrung bereits gemacht, dass keine Demonstration von Hass, Gewalt und Rücksichtslosigkeit von Dauer ist. Die „Erfolge“ freilich sind schrecklich, weil sie unschuldigen Menschen den Tod bringen. Bringen wir eine „zivilisierte Verachtung“ für all den Hass, die Gewalt und die Rücksichtslosigkeit auf und treten wir für unsere offene, demokratische Gesellschaft und für die Würde des Menschen ein. Fordern wir dazu von Politikern und Medien, die Gefahren nicht zu leugnen oder zu überzeichnen, sondern realistisch einschätzen. Denn der Wunsch nach Sicherheit ist ebenso ein Grundbedürfnis wie die demokratische Freiheit. Beides sollte unser Staat mit den bestehenden Gesetzen schützen.

Termin 18.08.2016 Bürgermeister aus Bad Hall in Oberösterreich besucht Mahnmal in Bamberg. 
Am 16. August 2016 besuchte der Bürgermeister von Bad Hall in Oberösterreich, Herr Mag. Bernhard Ruf mit seiner Gattin die Stadt Bamberg. Bad Hall ist der Geburtsort von Hans Wölfel. Aus diesem Grund hatte der Vorstand der Willy-Aron-Gesellschaft Herrn Mag. Ruf zur Enthüllungs-feier des Mahnmals am 25.06.2016 eingeladen. Da er je-doch damals verhindert war, besuchte er am 16.08.2016  eigens für zwei Tage unsere Stadt.  Mehr Info...

Mobirise
Mobirise

Termin 23.06.2016: Gedenken an Willy Aron am Franz-Ludwig-Gymnasium
Die ehemalige Schule von Willy Aron verlegte zusammen mit Herrn Michael Panzer vom Energie- und Baubetrieb der Stadt Bamberg und der Willy-Aron-Gesellschaft einen Stolperstein für Willy Aron vor den Toren des Gymnasiums. Einen Bericht finden Sie auf den Seiten des FLG: http://wiki.bnv-bamberg.de/flg-wiki/index.php/Aktuelles Bereits im Frühjahr wurde auf dem Schulgelände ein Gedenkort für die jüdischen Mitschüler eingerichtet, die in den 30er Jahren unter der zunehmenden Diskriminierung der NS-Herrschaft leiden mussten. 

Termin 19.05.2015: Gedenken an Willy Aron
Vor 80 Jahren wurde Willy Aron im KZ Dachau ermordet. In Erinnerung an den Namensgeber unserer Gesellschaft veranstalteten wir eine Exkursion in die KZ-Gedenkstätte Dachau. Neben der Gedenkveranstaltung für Willy Aron haben wir uns dort mit der Geschichte des Ortes auseinandergesetzt. 

Mobirise
Mobirise

Termin Sonntag, 18. Mai 2014: Öffentliche Führung zum Todestag von Willy Aron
Die Weimarer Republik und der Nationalsozialismus in Bamberg Anlässlich des Todestags von Willy Aron bot die Willy-Aron-Gesellschaft einen Rundgang zu den wichtigen Stationen seines Lebens. Der Bamberger Anwalt Willy Aron, Sozialist und Jude, wurde am 17. Mai 1933 von den Nationalsozialisten im KZ Dachau zu Tode geprügelt. Die Führung sprach insbesondere Aspekte an wie aufgeklärtes Judentum, Recht und Gesetz, Schule und Ausbildung in der Weimarer Republik wie Widerstand in Bamberg. Stationen waren: Schillerplatz - Harmoniegarten - Synagoge - Gericht am Wilhelmsplatz - Franz-Ludwig-Gymnasium - Stolperstein (Luitpoldstr. 32).  

Termin 12. September 2013: "Stolpersteinverlegung
Am Donnerstag, den 12.09.2013, liess die Willy-Aron-Gesellschaft in Kooperation mit dem Bamberger Eichendorff-Gymnasium und der Gemeinde Hirschaid 17 weitere „Stolpersteine gegen das Vergessen“ des Künstlers Gunter Demnig verlegen. Am Abend stellten Schülerinnen des Eichendorff-Gymnasiums die einzelnen Biographien der Personen, für die wir zuvor „Stolpersteine“ verlegt haben. 

Mobirise
Mobirise

Termin 20. Juli 2013: Gedenken an den 20. Juli 1944
Rundgang auf den Spuren von Claus Schenk Graf von Stauffenberg in Bamberg. Veranstalter: Willy-Aron-Gesellschaft.

Termin 03.07.2013: „Haltet euch bereit, seid gläubig und ohne Absicht auf Rache oder Hass.” Zwei katholische Juristen und Freunde im Widerstand gegen die NS-Diktatur"
Vortrag zu Hans Wölfel und Georg Angermaier an dessen 100. Geburtstag. Vortrag von Dipl.Päd. Univ. Mechthildis Bocksch über Hans Wölfel und Dr. Jonathan Düring über Georg Angermaier mit anschliessender Podiumsdiskussion. Veranstalter: Kreisau-Initiative e.V. Würzburg, Förderkreis zur Pflege des Erinnerns an Hans Wölfel e.V., Willy-Aron-Gesellschaft Bamberg e.V., KEB – Katholische Erwachsenenbildung in der Stadt Bamberg e.V.. 

Mobirise
Mobirise

Termin 25. April 2013: „Stolperstein-Verlegung“ organisiert durch die die Willy-Aron-Gesellschaft
24 weitere "Stolpersteine" gegen das Vergessen in Hirschaid und Bamberg. mit Abendveranstaltung, (gemeinsam mit dem Kaiser-Heinrich-Gymnasium) Hier wurden die Ergebnisse zweier Schul-Projekte sowie die Biographien der Menschen, zu deren Erinnerung wir am Vormittag "Stolpersteine" verlegt haben werden, vorgestellt.  

Termin 27.01.2013 Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus
Am Sonntag, den 27. Januar um 17:00 Uhr in der St. Stephans-Kirche, veranstaltete die Willy-Aron-Gesellschaft mit Frau Prof. Dr. Susanne Talabardon als Rednerin den Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. Ein Grußwort der Stadt Bamberg sprach Wolfgang Metzner. Beteiligt war zudem die Vertretung einiger Sinti-Familien. 

Mobirise
Mobirise

Termin 18.10.-18.11.2012: "Nationalsozialismus in Franken" Hesselberg - ein"heiliger" Ort der Täter.
 Vom 18. Oktober bis 18. November 2012 war in der Bamberger St. Stephanskirche eine Ausstellung des Nürnberger KOMM-Bildungsbereich in Zusammenarbeit mit der Wilhelm-Aron-Gesellschaft e.V. zu sehen, die eine wichtige Kultstätte der Nationalsozialisten in Franken thematisierte, den Hesselberg. Die Ausstellung und die Rahmenprogramme waren ein sehr guter Erfolg, der nicht zuletzt auf das Engagement der vielen Veranstalter zurückzuführen ist.  Mehr Info ...

Mobirise

Termin 25.11.2012: "Stolperstein"
Rundgang Stadtrundgang zu den "Stolpersteinen gegen das Vergessen" mit dem der Bamberger Stadtheimatpfleger Ekkehard Arnetzl gemeinsam mit der Willy-Aron-Gesellschaft.  

2013: Unterstützung einer Promotion zu frz. Kriegsgefangenen in Bamberg
In diesem Jahr (2013) gewährt die Willy-Aron-Gesellschaft dem elsässischen Doktoranden Christophe Woehrle eine finanzielle Unterstützung für seine Promotion zu französischen Kriegsgefangenen und Zwangsarbeitern in Bamberg. Dieser Aspekt der Bamberger Geschichte ist bisher noch nicht umfassend aufgearbeitet worden. Die umfangreichen Arbeiten in französischen und deutschen Archiven erfordern eine kostspielige Reisetätigkeit des Doktoranden und rechtfertigen eine Unterstzützung unsererseits. Christophe Woehrle hat bereits im letzten Jahr einen Großteil der Forschungsarbeit zum Kriegsgefangenen Bernard Delachaux geleistet, für den im Juli 2012 ein Stolperstein in der Roppeltsgasse verlegt werden konnte. 

Mobirise
Mobirise

Mai 2009: "Zug der Erinnerung"
Auf Einladung eines privaten Trägerkreises hielt der "Zug der Erinnerung" am Sonntag in Bamberg. Den Personen und Organisationen um die Willy-Aron-Gesellschaft war es kurzfristig gelungen, die Gleise nach Bamberg freizuräumen - eine beispielhafte Initiative der Bamberger Zivilgesellschaft gegen das Vergessen (Willy-Aron-Gesellschaft). Die Willy-Aron-Gesellschaft trägt den Namen eines Bamberger Sozialdemokraten, der bereits im Mai 1933 im Konzentrationslager Dachau ermordet wurde.  

Adresse

Willy-Aron-Gesellschaft Bamberg e.V.
Karl May Str. 6
96049 Bamberg

Impressum und Datenschutzerklärung

Kontakt

E-Mail: vorstand<at>willy-aron-gesellschaft.de
Tel: +49 (0) 951 4084520
Fax: +49 (0) 951 4084521

© 2018 Willy-Aron-Gesellschaft Bamberg e.V

Bankverbindung

Sparkasse Bamberg
IBAN: DE86770500000300349420
BIC: BYCADEM1SKB 

Alle Rechte vorbehalten